Spindelstrauch

Der Spindelstrauch (auf Lateinisch: Euonymus) ist eine ganz kompakte, immergrüne Heckenpflanze. In Europa gibt es den Spindelstrauch auch als Wildpflanze, aber diese einheimische Art ist laubabwerfend. Die Varianten, die am häufigsten als Heckenpflanzen verwendet werden, sind immergrüne Arten aus Korea und Japan.

Spindelstrauch als Heckenpflanze

Der Spindelstrauch ist eine besonders schöne Pflanze. Das ganze Jahr hindurch hat er viele, zierlich geformte Blätter. Der Spindelstrauch ist deshalb nicht nur hübsch, sondern er ist durch seinen kompakten Wuchs auch ganz besonders blickdicht. Wenn Sie also Schutz in Ihrem Garten haben wollen, Schutz vor neugierigen Blicken oder auch Schutz vor Wind oder Sonne, dann ist ein Spindelstrauch ideal. Außerdem sorgt er für Farbe in Ihrem Garten, auch im Winter.

Der Spindelstrauch ist eine ganz zierliche Heckenpflanze, die jedoch giftig ist. Trotzdem hat sie viele Vorteile. Der Spindelstrauch ist zum Beispiel pflegeleicht und robust: er kann in der Sonne oder auch im Schatten wachsen und er stellt keine besonderen Ansprüche, wenn es um die Bodenart geht. Außerdem kann der Spindelstrauch das ganze Jahr hindurch geschnitten werden. Er hat eine Wachstumsrate von etwa 20 bis 30 Zentimetern pro Jahr. Wenn Sie also eine etwas niedrigere Hecke in Ihrem Garten anlegen wollen, dann ist der Spindelstrauch eine gute Wahl.

Spindeltrauch: Sortiment

Wenn Sie sich das Sortiment an Spindelsträuchern anschauen, dann entdecken Sie schnell, dass wir verschiedene Spindelsträucher anbieten. Die Kriechspindel 'Emerald ‘n Gold', die Kriechspindel 'Emerald ‘n Gaiety' und beispielsweise auch die Kriechspindel 'Vegetus'. Alle Sorten gehören zu den immergrünen, kompakten Heckenpflanzen

Die in unserem, online Webshop angebotenen Sorten unterscheiden sich vor allem aufgrund ihrer Blätter, die grüngelb, grünweiß oder frischgrün sind. Die Sorte 'Vegetus' hat zudem zahlreiche, leuchtende, orangefarbene Beeren, die übrigens giftig sind. Der Spindelstrauch bildet eine kompakte, breite Hecke, die auch gut als Gartenabgrenzung verwendet werden kann.

Kletter-Spindelstrauch als Kletterpflanze

Genauso wie der Efeu, so ist auch der Spindelstrauch eine Pflanze, die die Kletterkunst beherrscht. Zudem wird dieser Spindelstrauch auch als Bodendecker eingesetzt. Generell ist der Kletter-Spindelstrauch deshalb auch in der Lage, um an Mauern oder Fassaden hochzuklettern.

Der Spindelstrauch hat auch einen hohen, ökologischen Wert. Falls man ihn als Bodendecker verwendet, dann bietet er beispielsweise dem Igel genug Schutz im Garten, um seinen Winterschlaf zu halten. Die blühende 'Vegetus' ist eine wahre Augenweide. Den Spindelstrauch kann man also vielfältig einsetzten. Er ziert eine Hecke genauso gut wie ein Blumenbeet, zudem sind Spindelsträucher besonders frosthart und winterfest.

Spindelstrauch im Garten

Wenn Sie einen Garten anlegen möchten, dann ist das meistens auch mit viel Arbeit verbunden. Das Selektieren passender Pflanzen ist dabei jedoch besonders wichtig, vor allem dann, wenn Sie auch eine Hecke anlegen möchten. Der Spindelstrauch wird oft als Hecke verwendet, weil er pflegeleicht ist und an fast jedem Standort im Garten gut wachsen kann. Als hohe Hecke ist der Spindelstrauch jedoch nicht so gut geeignet, weil er einen eher langsamen Wuchs hat. Der Spindelstrauch eignet sich deshalb am besten als niedrige, informelle Hecke.

Und falls der Spindelstrauch nicht so gut zu Ihrem Garten passen sollte, dann haben wir auf unserer Website noch viele andere Heckenpflanzen im Angebot, wie beispielsweise die Buche, den Liguster, die Eibe, Koniferen oder auch die Hainbuche. Die Auswahl ist wirklich groß und vielseitig, deshalb werden Sie bestimmt die richtigen Gartenpflanzen finden. Falls Sie Fragen haben, dann klicken Sie einfach ganz oben rechts auf unserer Website auf Kontakt. Unser Kundenservice ist immer für Sie da, denn als online Webshop sind wir immer geöffnet, wie praktisch!

Spindelstrauch richtig pflegen

Wenn Sie einen Spindelstrauch im Garten bevorzugen, dann sollten Sie ihn auch pflegen, damit Sie noch lange viel Freude an dieser Gartenpflanze haben werden. Wenn er an einem sonnigen Standort steht, dann kann er seine schöne Farbenpracht besonders gut zum Ausdruck bringen. Ein sonniger bis halbschattiger Standort ist deshalb ideal, damit diese Pflanze gut wachsen und gedeihen kann.

Der Boden sollte zudem etwas feucht sein und genügend Nährstoffe enthalten. Im Allgemeinen kann der Spindelstrauch auf fast jedem Gartenboden gut wachsen. Staunässe kann der Spindelstrauch jedoch nicht so gut verkraften. Wichtig ist ebenfalls, dass Sie Ihren Spindelstrauch nach dem Pflanzen regelmäßig gießen, auch im Winter. Wenn diese Pflanze in einem Kübel steht, dann kann sie auch besonders schnell austrocken, darauf sollten Sie achten.

Regelmäßiges Schneiden ist ebenfalls wichtig, damit diese Pflanze auch jedes Jahr wieder gut austreiben kann und gesund bleibt. Verwenden Sie vor allem scharfe, saubere Heckenscheren, damit die frischen Schnittstellen schnell verheilen. Schneiden Sie auch nur an frostfreien Tagen, an denen die Sonne nicht scheint. Auf diese Weise wird sich die Pflanze schneller von dem Rückschnitt erholen. Überzeugen Sie sich jetzt von unserem ausgezeichneten Service und von unseren hochwertigen Heckenpflanzen!