Jetzt in Blüte: Feuerdorn

Der Feuerdorn ist vor allem für seine Früchte bekannt, die er im Herbst bekommt: leuchtende Beeren, die für uns giftig sind, aber bei Vögeln sehr beliebt sind. Zuvor schmückt sich der Feuerdorn mit eleganten weißen Blüten, die im späten Frühjahr von Mai bis Juni blühen. Vor allem in Kombination mit anderen Heckenpflanzen, die etwas früher blühen, haben Sie den ganzen Frühling lang eine wunderschöne Blütenhecke, die allerlei nützliche Insekten wie Bienen und Schmetterlinge anlockt.

Der Feuerdorn: Spätblüher im Frühling

Heckenpflanzen, die im Frühjahr blühen, sind bei Gärtnern sehr beliebt. Blühende Pflanzen sorgen für das ultimative Frühlingsgefühl und schaffen eine fröhliche und bunte Atmosphäre im Garten. Im späten Frühjahr trägt der Feuerdorn hübsche weiße Blüten, mit denen die Hecken dann übersät ist. Diese feine Blütenpracht sorgt für einen wunderschönen Effekt bei einer Hecke, die vollständig aus Feuerdorn besteht. Aber auch einzeln gepflanzte Feuerdorn-Sträucher haben ihren ganz eigenen Charme. Es macht sich immer gut, wenn ein einzelner Strauch als Farbtupfer im Garten steht. Besonders kommt der Feuerdorn in eher formalen Gartenstilen zur Geltung. Pflanzen Sie Feuerdorn vor einer Wand, um diese zu kaschieren. Solch eine begrünte Wand oder Mauer ist natürlich besonders dekorativ zur Zeit der Blüte.

Die reiche Blüte des Feuerdorns verzaubert nicht nur Gartenbesitzer. Auch Bienen, Schmetterlinge und andere nützliche Insekten besuchen diesen Strauch, wenn er blüht. Sie sind auf der Suche nach Heckenpflanzen, die Ihren Garten ein wenig lebendig machen? Dann ist der Feuerdorn genau das Richtige. Ob als Hecke, am Spalier oder als Solitär: Es gibt immer eine Möglichkeit, wie der Feuerdorn Ihren Garten bereichern kann. Außer in Gärten schmückt Feuerdorn häufig auch großzügige Parkanlagen.

Feuerdorn ist eine immergrüne Heckenpflanze. Das ganze Jahr über sorgt eine Feuerdornhecke daher für den nötigen Sichtschutz in Ihrem Garten. Weder Passanten noch Nachbarn erhalten Einblick in den Teil des Gartens, der durch einen Feuerdorn geschützt ist. Wegen seiner scharfen Dornen eignet sich Feuerdorn auch sehr gut als einbruchhemmende Hecke. Ungebetene Gäste und neugierige Tiere werden so auf Abstand gehalten. Außer für seine schönen Blüten ist Feuerdorn vor allem für seine leuchtenden Beeren bekannt, die der Strauch im Herbst bekommt. Diese können leuchtend orange bis orange-rot sein. Die Beeren bleiben bis zum Winter an den Zweigen der Pflanze. Sie können also sicher sein, dass ein Feuerdorn nie langweilig aussieht.

Schnitt oder Blüte?

Feuerdorn lässt sich leicht zurückschneiden. Wenn Sie möchten, können Sie diesen Strauch zwei- bis dreimal im Jahr mit der Heckenschere schneiden. Beachten Sie jedoch, dass ein zu forscher Schnitt leicht auf Kosten der schönen Blüte geht. Im Herbst bekommt der Strauch dann natürlich auch weniger Beeren an den Zweigen. Überlegen Sie sich also, wie Sie den Feuerdorn schneiden und ob Sie ihn lieber blühen lassen wollen. Das hängt zum einen natürlich von Ihren eigenen Vorlieben ab, zum anderen von der übrigen Gestaltung Ihres Gartens. In einem formalen Garten wird eine blühende Hecke manchmal als störend empfunden. Entscheiden Sie selbst, ob Ihr Feuerdorn blühen soll oder nicht.

Sie möchten auf die feinen Blüten im Frühjahr nicht verzichten? Schneiden Sie den Strauch einfach nach der Blüte. Ende Juli, Anfang August ist eine gute Zeit, den Feuerdorn zu schneiden. Einige Gärtner schneiden die Heckenpflanze schon vor der Blüte im April oder Anfang Mai. Wenn die Blüten nicht der Grund sind, warum Sie sich für einen Feuerdorn entscheiden, ist dies die beste Option. Sie wollen Ihren Feuerdorn an einem Spalier emporwachsen lassen? Schneiden Sie dann ebenfalls vor der Blüte und binden Sie die Zweige neu. Da am Spalier nie wirklich radikal geschnitten wird, blüht der Feuerdorn trotzdem und bekommt später seine typischen Beeren.

Feuerdorn lässt sich gut als Hecke schneiden. Er sieht wunderbar aus in einer gemischten Hecke mit anderen Pflanzen, aber auch als Solitär ist er hervorragend geeignet. Feuerdorn ist auch eine ideale Hecke für Vogelfreunde, da die Tiere leicht Schutz zwischen den Zweigen der Pflanze finden. Es ist durchaus möglich, dass sich in Ihrer Feuerdorn-Hecke auch Vögel zum Nisten niederlassen. Schneiden Sie Ihre Hecke deshalb nicht zur Brutzeit. Im Herbst schätzen Vögel vor allem die orangenen Beeren, die an den Zweigen der Pflanze erscheinen, deshalb sind Feuerdorn-Hecken auch immer Hecken für Vögel.

Blüte des Feuerdorns anregen

Auf einem gesunden Boden gedeihen alle Pflanzen besser. Sie möchten die ohnehin schon reiche Blüte des Feuerdorns stimulieren? Dann stellen Sie sicher, dass der Boden in Ihrem Garten die besten Voraussetzungen bietet. Feuerdorn ist an sich kein sehr anspruchsvoller Strauch: Er gedeiht auf den meisten Böden recht gut. Er bevorzugt jedoch Böden, die leicht kalkhaltig und nur mäßig nährstoffreich sind. Düngen Sie Ihren Feuerdorn ein- bis zweimal im Jahr. Achten Sie darauf, dass die erste Düngung im Frühjahr erfolgt.

Für die Pflege und Düngung des Feuerdorns können Sie normalen Gartendünger oder speziellen Heckendünger verwenden. Organischer Dünger ist besser für die Umwelt und das Bodenklima in Ihrem Garten. Dieser Dünger ist im Gegensatz zu Kunst- oder Mineraldünger über einen längeren Zeitraum aktiv. Neben der Düngung ist es ratsam, die Erde von Zeit zu Zeit mit einer feinen Kompostschicht zu versehen. Dies kann zum Beispiel im Winter geschehen, wenn der Boden immer ein paar Extras vertragen kann. Das nützt natürlich auch den anderen Pflanzen, Bäumen und Sträuchern, die dadurch viel besser durch den Winter kommen.

Wenn Sie eine vielseitige Heckenpflanze suchen, ist der Feuerdorn der ideale Strauch. In unserem Webshop finden Sie verschiedene Feuerdorn-Sorten, die Ihren Garten alle auf eine ganz besondere Art und Weise verschönern. Wählen Sie die fast goldenen Beeren des Feuerdorns 'Golden Charmer', die orange-roten Beeren des Feuerdorns 'Red Column' oder eine ganz andere Sorte: Sie haben die freie Wahl. Suchen Sie sich eine Sorte mit den Blüten und Beeren aus, die am besten zu Ihrem Garten passen!