Berberitze pflanzen

Wenn Sie eine stilvolle Hecke suchen, die einbruchhemmend ist, dann sollten Sie eine Berberitze pflanzen. Die immergrüne Berberitze und die laubabwerfende, rote Hecken-Berberitze, oder auch Berberis thunbergii genannt, sind ausgezeichnete, schützende Heckenpflanzen, die als Schutz-Hecke in keinem Garten fehlen sollten. Da die Berberitze eine maximale Höhe von bis zu 2 Metern hat, kann sie fast überall im Garten wachsen. Als Gartenabgrenzung oder auch unter Ihrem Fenster, um Eindringlinge fern zu halten. Die Berberitze ist jedoch nicht nur einbruchhemmend. Sie hat auch wunderschöne Blätter und bekommt zur Blütezeit kleine, zierliche, gelbe Blüten. Berbertizen sind ideale Heckenpflanzen. 

Berberitzenhecke pflanzen: Boden vorbereiten

Bevor Sie eine Berberitze in Ihren Garten pflanzen, sollten Sie den Boden vorher gut vorbereiten. Sie sollten zuerst den Boden unkrautfrei machen, damit die wichtigen Nährstoffe auch direkt von Ihrer neuen Berberitzenhecke aufgenommen werden können und nicht vom Unkraut. Zu den Vorbereitungen gehört aber auch Schutzkleidung. Die Dornen der Berberitze können nämlich sehr scharf sein. Sorgen Sie also dafür, dass Sie gute, feste Handschuhe tragen, wenn Sie die Berbertize pflanzen und versorgen wollen. Berbertizen können überall im Garten auf einem nährstoffreichen, gut wasserdurchlässigen Boden wachsen, der in der Sonne oder im Halbschatten liegt.

Spannen Sie eine gerade Schnur entlang des Bodens, auf dem Ihre Hecke stehen soll. Graben Sie jetzt die Pflanzlöcher einfach entlang dieser Schnur, die tief und breit genug sein sollten, damit die Wurzeln der jeweiligen Pflanzen auch gut in diese Löcher passen. Das Pflanzen entlang einer Schnur hat den Vorteil, dass Sie dann nachher immer eine wunderbar gerade Hecke bekommen, die Sie dann später auch leichter schneiden können. Nach dem Pflanzen sollten Sie Ihre neue Hecke mit viel Wasser versorgen, damit Sie nicht austrocknet, auch im Winter an frostfreien Tagen ist dies wichtig. 

Berberitzenhecke pflegen

Also wie bereits gesagt, nach dem Pflanzen ist es wichtig, dass Ihre neue Hecke genügend Wasser bekommt, damit sie nicht austrocknet. Später ist aber auch das Schneiden Ihrer Hecken wichtig. Schneiden Sie Ihre Hecken nur an frostfreien Tagen, an denen die Sonne nicht scheint. Verwenden Sie außerdem nur saubere, scharfe Heckenscheren, damit die Schnittstellen leichter verheilen können. Wenn Sie mehr erfahren wollen, dann klicken Sie einfach auf Berberitzenhecke schneiden.

Je öfter Sie Ihre Hecke schneiden, umso dichter und undurchdringlicher wird sie. Denn durch den Rückschnitt wird das Wachstum der Pflanzen angeregt. Ihre Pflanzen werden dann im nächsten Jahr ganz besonders stark austreiben und dadurch dichter werden.  

Online Berberitzenhecke bestellen

Als online Webshop für Heckenpflanzen sind wir natürlich auf Heckenpflanzen aller Art spezialisiert. Wir bieten auch nur hochwertige Berbertizen-Hecken an, die eine ausgezeichnete Qualität haben. Sie werden auch nur von den besten Baumschulen Europas gezüchtet, damit Sie noch lange viel Freude an unseren Heckenpflanzen haben werden. Unser Preis-Leistungs-Verhältnis ist ebenfalls ausgezeichnet, denn wir haben keine Zwischenhändler. 

Als online Webshop passiert bei uns auch alles online: online Heckenpflanzen aussuchen, online bestellen und online bezahlen. Nach Ihrer Bestellung werden die Heckenpflanzen dann auch schnell an Ihre Adresse geschickt, damit die Gartenarbeit wieder schnell weitergehen kann.

Wenn Sie noch Fragen haben, dann klicken Sie einfach auf Kontakt. Unser Kundenservice ist immer für Sie da! Überzeugen Sie sich jetzt von unseren hochwertigen Heckenpflanzen, von unserem professionellen Service und von unserem schnellen Lieferservice! Wir freuen uns auf Sie!